update: 29-Aug-2013 11:13
Aktionen
 
 
 
Aktion KIG Update:
Registrieren Sie
Ihre E-Mail
für das elektronische Mitteilungsblatt der Aktion Kinder in Gefahr mit regelmäßigen Nachrichten über Jugendmedienschutz, Familienpolitik, Aktionen.

Zugestellt von FeedBurner

 
 
 
 
   
 
Bauer-Verlag: 6–9jährige sind wichtige BRAVO-Leser!!!
 
Immer wieder erreichen uns Zuschriften, die Zweifel äußern, ob die Zeitschrift Bravo tatsächlich für 6-9jährige schon von Bedeutung ist. Wir haben diese Tatsache nicht frei erfunden, sondern einer Presseerklärung des Heinrich-Bauer-Verlages, also des Herausgebers von Bravo, entnommen:
 
KidsVerbraucherAnalyse 1999: Die 6 bis 9jährigen verspielte Konsumenten mit Vorliebe für Süßigkeiten

Hamburg, 29. Juni 1999. Kids im Alter von von sechs bis neun Jahren sind bereits heute ein bedeutender "Wirtschaftsfaktor", denn ihre Finanzkraft und Einflußnahme auf alle Entscheidungen des (Familien)-Lebens sind beträchtlich.

In der Bundesrepublik Deutschland leben heute 3,29 Millionen Jungs und Mädchen in diesem Alter. Sie sind selbstbewußt und selbstbestimmt, kennen nicht nur Marken, sondern auch deren Status und haben die Macht der Marke begriffen. Dies nicht zuletzt, weil die Eltern es ihnen vorleben und ihnen konkrete Markenwünsche in hohem Maße erfüllen, sondern auch - das wird durch Untersuchungen namhafter Institute bestätigt - weil die Gruppendynamik ihr Übriges dazutut.

Die Kids in dieser Altersgruppe verfügen insgesamt (incl. Geldgeschenke und Sparguthaben) über 3,43 Milliarden Mark pro Jahr. Ihr Taschengeld dürfen nahezu die Hälfte der Kids selbständig ausgeben. Bevorzugte "Investitionsgüter" dieser Zielgruppe sind Impulsartikel oder Dinge des täglichen Bedarfs wie Süßigkeiten, die mit großem Abstand an der Spitze stehen, gefolgt von Zeitschriften, Eis und Spielsachen - um nur einige zu nennen.

...
Kids und ihre Lieblingszeitschriften

Ca. 12 Prozent der Kids kaufen sich vom eigenen Taschengeld Zeitschriften. Dieser Wert weist auf ein hohes Interessenspotential und eine enge Bindung der Zielgruppe an ihre Print-Medien hin - entsprechend stellen sich die Reichweiten dar.

Während die klassischen Kinderzeitschriften wie "Micky Maus", "Junior", "Benjamin Blümchen", "Die Schlümpfe" und "Die Maus" sowohl von Jungen als auch Mädchen sehr stark genutzt werden, so zeigt sich auf der anderen Seite schon in dieser jungen Altersgruppe eine geschlechtsspezifische Ausrichtung. Bei den Mädchen sind Titel wie "Barbie", "Wendy", "Bibi Blocksberg" - und auch schon die "Bravo" - stark. Bei den Jungen sind hingegen eher Disney-Titel wie das "Donald Duck"-Sonderheft, das "Lustige Taschenbuch", "Disney und Du" und die "Simpsons" sowie "Bravo Sport" top.

Hamburg, den 29. Juni 1999
Margit Erdmann
Kommunikation und Presse
 
 
Stoppt endlich Bravo!

Bundesweite Protestaktion von
"Kinder in Gefahr" gegen die sog. Jugendzeitschrift Bravo.

Nehmen Sie an dieser Aktion teil


www.aktion-kig.de - © 2004 - 2009 by DVCK e.V. All rights reserved.