update: 29-Aug-2013 11:20
Aktionen
 
 
 
Aktion KIG Update:
Registrieren Sie
Ihre E-Mail
für das elektronische Mitteilungsblatt der Aktion Kinder in Gefahr mit regelmäßigen Nachrichten über Jugendmedienschutz, Familienpolitik, Aktionen.

Zugestellt von FeedBurner

 
 
 
 
   
 
ARD/ZDF-Online-Studie 2008: Internet-Nutzung steigt weiter an
 

Die Internet-Nutzung steigt weiter an. Treibende Kraft: Videos im Netz. Die Internetverbreitung in Deutschland steigt weiter an: 42,7 Millionen Erwachsene (65,8%) sind online. Dies sind 1,9 Millionen Internet-Nutzer mehr als im Vorjahr (2007: 62,7%).

Beflügelt wird die rasante Entwicklung der Internet-Verbreitung in Deutschland durch die steigende Nachfrage nach multimedialen Anwendungen im Netz: 55 Prozent (2007: 45 Prozent) aller Onliner rufen Videos, zum Beispiel über Videoportale oder Mediatheken, ab und schauen live oder zeitversetzt Fernsehsendungen im Internet. Audiofiles wie Musikdateien, Podcasts und Radiosendungen im Netz werden von 35 Prozent (2007: 37 Prozent) genutzt.

Die höchste Zuwachsrate von 29,2 weisen die Nutzer zwischen 60- und 79 Jahren auf.

Für Jugendliche zwischen 14 und 19 das Internet mittlerweile genauso wichtig wie das Fernsehen.

Seit einiger Zeit bemüht sich die Aktion „Kinder in Gefahr“, einen besseren Jugendmedienschutz im Internet durchzusetzen. Wie schon mehrmals berichtet, ist die Situation in dieser Hinsicht wirklich besorgniserregend, und es gibt kaum eine Perspektive auf Besserung, wenn keine gesetzlichen Maßnahmen getroffen werden und wenn die Überwachung des Mediums nicht sorgfältiger durchgeführt wird. Insofern ist es erfreulich, daß der Petitionsausschuß des Deutschen Bundestages die „Kinder in Gefahr“ - Petition, die Maßnahmen zur Begrenzung von Pornographie, von Prostitution, von Gewaltverherrlichung und sonstigen unmoralischen Angeboten fordert, an die Bundesregierung überwiesen hat, damit sie in Überlegungen zu Gesetzesänderungen einbezogen wird.

Gegenwärtig sind weitere Aktionen von „Kinder in Gefahr“ für eine Verbesserung des Jugendmedienschutzes im Internet geplant.

 
Link zur ARD/ZDF-Online-Studie 2008
 
 
Stoppt endlich Bravo!

Bundesweite Protestaktion von
"Kinder in Gefahr" gegen die sog. Jugendzeitschrift Bravo.

Nehmen Sie an dieser Aktion teil


www.aktion-kig.de - © 2004 - 2009 by DVCK e.V. All rights reserved.