update: 18-Jul-2012 15:31
Aktionen
 
 
 
Aktion KIG Update:
Registrieren Sie
Ihre E-Mail
für das elektronische Mitteilungsblatt der Aktion Kinder in Gefahr mit regelmäßigen Nachrichten über Jugendmedienschutz, Familienpolitik, Aktionen.

Zugestellt von FeedBurner

 
 
   
 
Niederlande dulden Polygamie
 

Die niederländischen Behörden erkennen die polygamen Ehen von eingewanderten Muslimen an. Zwar ist Bi- oder Polygamie in Holland verboten. Doch wenn die polygame Ehe in einem anderen Land gültig und erlaubtermaßen geschlossen worden ist, wird sie auch in den Niederlanden akzeptiert. Das berichtet die CNA unter Berufung auf niederländische Medien.

Statistisch ist nicht erfasst, wieviele Menschen derzeit in Holland in Polygamie leben, da das verwendete Programm eine solche Konstellation nicht erfasst und automatisch löscht.

Fast jede Woche würden polygame Ehen registriert, die Aufnahme in das Register werde „praktisch nie“ verweigert. „Es ist uns wichtig, zu prüfen, dass die Dokumente echt sind und dass der Ehemann kein Niederländer ist“, erklärt ein Sprecher der Rotterdamer Stadtregierung.

Haben Amsterdamer Beamte den Verdacht, dass Frauen in solchen Ehen ausgebeutet werden, müssen sie das ihren Vorgesetzten melden. Dies sei aber noch nie vorgekommen, sagt ein Sprecher der Vorgesetzten

Quelle: Kath.Net
 
 
Stoppt endlich Bravo!

Bundesweite Protestaktion von
"Kinder in Gefahr" gegen die sog. Jugendzeitschrift Bravo.

Nehmen Sie an dieser Aktion teil


www.aktion-kig.de - © 2004 - 2009 by DVCK e.V. All rights reserved.